Deutsches Klimaportal

Dies ist der RSS-Newsfeed des Deutschen Klimaportals.
  1. Niederschlagsextreme werden in Regionen auf der ganzen Welt mehr und mehr beobachtet - sowohl nasse als auch trockene Rekorde, das zeigt eine neue Studie. Dennoch gibt es große Unterschiede zwischen den Regionen: der Osten und die Mitte der USA, Nordeuropa und Nordasien erleben schwere Regenfälle, die in jüngster Zeit zu schlimmen Überschwemmungen geführt haben. Im Gegensatz dazu gibt es in den meisten afrikanischen Regionen häufiger Monate mit zu wenig Regen. Die Studie ist die erste, die systematisch die Veränderungen der monatlichen Rekord-Niederschlagsereignisse aus aller Welt analysiert und quantifiziert, basierend auf Daten von rund 50.000 Wetterstationen weltweit. Es wird seit langem erwartet, dass der Klimawandel verursacht durch die Treibhausgase aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe die Niederschlagsmuster durcheinander bringt.
  2. The European Commission will host a series of side events on strategies and perspectives for long-term greenhouse gas emissions reduction on 12-13 December at the UN climate change conference (COP24) in Katowice, Poland.
  3. Omnia in nuce – alles steckt in der Nuss; schon die Römer kannten den Wert der Walnuss. Mit ihnen kam sie von Vorderasien, der Balkanhalbinsel und dem östlichen Mittelmeer über die Alpen zu uns. Aber auch die Schwarznuss finden wir mittlerweile in unseren Wäldern. Mehr zu diesen beiden Baumarten erklärt Leonhard Steinacker vom Lehrstuhl für Waldwachstumskunde der Technischen Universität München in einem Podcast bei forstcast.net - Waldwissen zum Hören.
  4. Many impacts of human-induced climate change, from drought and heat waves to Antarctic ice melting, are coming earlier than expected. Extreme events, such as recent fires in North America and floods across Asia, can with increased certainty be linked to global warming. Halving global emissions over the next decade is technically achievable and would save the world billions of dollars, say scientists in a new statement to coincide with the UN annual climate talks in Katowice, Poland.
  5. Researchers, intellectuals and spiritual leaders jointly call for swift and just climate action. Together, they formulate the Katowice Memorandum at a symposium co-organized by the Polish Academy of Sciences, the Pontifical Academy of Sciences and the French National Centre for Scientific Research (CNRS) during the 24th UN Conference of the Parties to the UN Framework Convention on Climate Change (COP 24) in Katowice, Poland.
   
© ALLROUNDER