wettercenter

  1. Einer neuen Studie des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) zufolge ist der Golfstrom in den letzten Jahrzehnten langsamer geworden. Diese Studie basiert zwar nicht direkt auf Messwerten der Meeresströmungen im Atlantik, sondern kommt indirekt aus...
  2. Die NASA meldet ein gigantisches Loch in der Atmosphäre der Sonne, das der Erde zugewandt ist und einen heftigen Sonnenwind in unsere Richtung ausstößt, voraussichtliche Ankunftszeit: 10. April. Hier ist eine Satelliten-Aufnahme des NASA...
  3. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass der weltweite Schiffsverkehr einen Kühleffekt auf das Klima hat, obwohl dadurch jährlich fast eine Milliarde Tonnen Kohlendioxid ausgestoßen wird. Das liegt daran, dass Schiffe auch Schwefeldioxid emittieren und so...
  4. Künstliche Objekte wie Hochhäuser, Masten oder Windturbinen führen zu mehr Blitzeinschlägen in den betreffenden Regionen. Besonders auffällig ist diese Tatsache in Winterstürmen zu beobachten, wo in der Vergangenheit selten Blitzschläge auftraten. Heutzutage wird des...
  5. Die Hurrikan-Aktivität variiert von Jahr zu Jahr und von Dekade zu Dekade so stark, dass es schwierig ist, langfristige Trends aus den bisherigen Aufzeichnungen zuverlässig abzuleiten. Globale Satellitendaten reichen nur bis in die 1960er...
  6. Das Joint Research Centre (JRC) der Europäischen Union hat in einer Studie erstmals im globalen Maßstab nachgewiesen, dass die Änderung der Landnutzung, insbesondere die Abholzung von Wäldern einen bedeutenden Einfluss auf die Globale Erwärmung...
  7. Einer neuen Studie der Universitäten von Edinburgh, Leeds und Lancaster zur Folge, könnte es in Zukunft weniger Gewitter geben. Die Forscher sagen einen Rückgang von 15 Prozent der durchschnittlichen Anzahl von Blitzen weltweit bis zum...
  8. Die amerikanische Ozean- und Atmosphärenbehörde NOAA hat auf tidesandcurrents. noaa.gov eine informative interaktive Karte zum Anstieg des Meeresspiegels online gestellt. Visualisiert werden langfristige Trends des Meeresspiegels an den Küsten der USA und in anderen...
  9. Unglaublich, aber wahr: Im Zeitraum 2001 bis 2015 ist die Temperatur in den eisfreien Gebieten Grönlands im Jahresdurchschnitt zurückgegangen. Das haben Forscher aus Dänemark und Norwegen herausgefunden. Die Wissenschaftler nutzen für Ihre Untersuchung Daten...
  10. Nicht nur Flugzeuge können Kondensstreifen produzieren, auch Schiffe sind dazu in der Lage, wie auf dem folgenden Satellitenbild beeindruckend zu sehen ist. Das Bild wurde am 15. Januar 2018 vom VIIRS-Instrument des Suomi NPP-Satelliten aufgenommen...
   
© ALLROUNDER