Mittwoch, 29 Januar 2014 10:52

Weiter kaum Frost im Vordertaunus

Rate this item
(0 votes)

Seit Tagen gibt es in großen Teilen Deutschland Winterwetter mit Schnee und tiefen zweistelligen Minus-Temperaturen. Hier im Vordertaunus reichte es bisher noch nicht mal für Frost. Mit -1,7 Grad wurde bisher im Januar die tiefste Temperatur gemessen. Das ist rekordverdächtig. Den Rekordjanuar von 2007 mit +5,1 Grad Monatsdurchschnittstemperatur werden wir in den letzten drei Tagen nicht mehr toppen können. Aktuell liegen wir bei +4,6 Grad.

Wenigsten liegen im Tanus oberhalb 500Meter bis zu 20cm Schnee. Während es in tiefen Lagen nur zu Nassschneefall oder Schneeregen reichte, fiel er oben durchweg als Schnee. In den letzten Winter war im Gegensatz oft so, dass wenn im Hochtaunus Schnee fiel auch weiter unter oft die gleiche Menge zu verzeichnen war. Interessant auch der Temperaturkontrast gestern, am 28.1.. Auf dem Kleinen Feldberg auf 800Metern Höhe waren es maximal -1 Grad, hier in Oberursel +7,1 Grad. Das sind 8 Grad auf 600 Metern Höhenunterschied.

Wie geht es weiter:

Eventuell gibts in den nächsten Nächsten leichte Fröste. Die Tagestemperaturen werden aber deutlich über der 0-Grad-Marke liegen. Nennenswerte Niederschläge sind nicht in Sicht. Der Februar wird auch nicht winterlich beginnen können...

Read 2088 times
   
© ALLROUNDER